Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 5.3.2024 13:01 Uhr

  • Wohnungen
    • Neckarstadt:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Balkone, 4.OG rechts, 70.72m2
      mehr Infos...
    • Niederfeld:
      4 Zimmer, Küche, Bad, Dusche, sep.WC, 1 Galerie, Terrasse, Aufzug, DG, 167.41m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 3.OG links, 72.69m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, Loggia, EG rechts, 71.1m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Loggien, Tiefgarage, 3.OG links, 66.33m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 1.00% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Donnerstag, 28.3.2024: Gruendonnerstag

Am Gruendonnerstag bleibt die Geschaeftsstelle ab 12:00 Uhr geschlossen.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 05/ 2001

Gesundheitsfalle Haushalt

Es gibt immer einen Grund für Unfälle
 
Warum? - Diese Frage wird leider zu oft zu spät gestellt. Dabei kennen wir alle so viele Antworten darauf, nicht wahr? Die folgende Auswahl häufigster Unfallursachen und -beispiele können Sie nach Belieben ergänzen.
 
Leichtsinn, Hetze und Stress marschieren als Trio an der Spitze. Warum erst einen Schraubendreher suchen, das Messer tut es doch auch? - Warum das Licht einschalten? Die Kellertreppe finde ich auch im Dunkeln. - Warum die Lampe erst am Wochenende aufhängen? Bis zur Tagesschau sind es noch acht Minuten. Und wenn ich schon die Leiter hole, kann ich auch noch die beiden trockenen Äste im Garten absägen. - Warum keinen Brennspiritus auf die schlecht brennende Holzkohle schütten, wenn die Grillparty-Gäste gleich vor der Tür stehen.
 
Nehmen Sie sich Zeit: Gehen Sie ausgeruht an schwierige Arbeiten. Machen Sie nichts „mal eben schnell“.
 
Alkohol bei Arbeiten im Haus und Haushalt ist wie Trunkenheit am Steuer. Er trübt den Blick, beeinträchtigt die Sicherheit der Handgriffe und verführt zum Leichtsinn.
 
Wenn‘s denn sein muss: Gönnen Sie sich ein Glas zur Belohnung - aber bitte erst nach getaner Arbeit!
 
Selbstüberschätzung kenne ich nicht!? Da geht‘s schon los: Niemand würde sich von seinem Bäcker mit dem Taschenmesser operieren lassen. Dass aber ein Buchhalter den neuen Heißluftherd ohne Schaltplan an die 380-Volt-Leitung anklemmt, finden er und die Familie normal: Papa wird‘s schon richten!
Trotz Do-it-yourself: Man kann und muss nicht alles können. Oft ist ein Fachmann schneller, billiger und sicherer.
 
Bequemlichkeit und Unachtsamkeit gehen meist Hand in Hand. - Eben mal eine Birne einschrauben? Da tut´s auch die Fußbank auf dem Stuhl als Ersatzleiter. - Die Harke mit den Zinken nach unten legen? Es muss ja niemand sofort über meinen frisch gemähten Rasen laufen. Und wenn, dann soll er aufpassen.
 
Überlegen Sie zuerst: 1. Was will ich machen. 2. Wie will ich es machen. Und dann: Besser einmal zu viel gebückt, als sich oder einen anderen verletzt.
 
Gedankenlosigkeit ist die Schwester der Bequemlichkeit. - Warum ein neuer Stecker? Ein bisschen wackeln, und die Lampe brennt. - Warum nicht die leere Sprudelflasche benutzen? Ich weiß doch, da ist Brennspiritus drin.
 
Beachten Sie bitte Kennzeichnungen und Beschriftungen auf Ihren Arbeitsgeräten.
 
Was Sie auch tun: Denken Sie immer vorher an mögliche Gefahren für sich und andere.
 
weiter...