Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 22.5.2024 15:03 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      1 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Aufzug, Tiefgarage, 9. Ebene, 42.66m2
      mehr Infos...
    • Herzogenried:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, 2 Loggien, Aufzug, Tiefgarage, 8. Ebene, 53.31m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 3.OG rechts, 71.82m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Loggien, Tiefgarage, 3.OG rechts, 66.33m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Balkone, 3.OG links, 60.73m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 1.00% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Freitag, 31.5.2024: Am Brueckentag Freitag den 31. Mai 2024 bleibt die Sparabteilung/Kasse geschlossen.

Am Freitag, 31. Mai 2024, bleibt die Sparabteilung/Kasse der Genossenschaft geschlossen. Wir bitten Sie dies bei Ihren Dispositionen zu beruecksichtigen.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 10/ 2001

Richtige Mülltrennung spart Kosten

In den letzten Jahren haben die Müllgebühren eine nicht unwesentliche Kostensteigerung erfahren. Diese Kostensteigerung schlägt sich natürlich auch in der Nebenkostenabrechnung der Gartenstadt-Genossenschaft nieder, die diese Kosten an die Mitglieder weiter geben muss.
Wer Müll vermeidet und seinen Hausmüll sortiert, leistet deshalb nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, sondern er trägt auch dazu bei, die Nebenkosten möglichst gering zu halten.
 
Jeder Mannheimer Haushalt erhält zum Jahresende einen Kalender mit wichtigen Abfuhrdaten für das kommende Jahr. Dabei sollten die Mitglieder darauf achten, dass auf dem für sie gültigen Kalender auch ihre Straße namentlich aufgeführt sein muss. Sollten Sie versehentlich einen falschen Kalender erhalten, können Sie sich an Ihren Recyclinghof wenden.
Die Abfallwirtschaftsatzung der Stadt Mannheim verpflichtet alle Benutzer der städtischen Abfallentsorgung, Abfälle zur Verwertung, Verpackungen und schadstoffbelastete Abfälle getrennt zu sammeln und entsprechend zu entsorgen.
 
Biotonne
Ein großer Teil des täglichen Abfalls besteht aus Bioabfällen, wie zum Beispiel Lebensmittelresten. Die umweltschonendste Verwertung von Bioabfällen ist, sie im eigenen Garten zu kompostieren. Für alle, die dazu keine Gelegenheit haben, steht bereits in vielen Stadtteilen die Biotonne bereit. Der Anschluss an die Tonne ist freiwillig.
 
Hier einige Tipps:
- Waschen Sie die Tonne ab und zu mit klarem Wasser aus,
- gegen Maden hilft Zeitungspapier, in das Sie die Bioabfälle einschlagen,
- den Deckel richtig schließen,
- Bioabfälle nicht in Plastiktüten verpacken,
- im Winter verhindern zerknülltes Zeitungspapier oder grober Baum- und Strauchschnitt auf dem Boden der Biotonne, dass die Abfälle einfrieren,
- Personen mit Abwehrschwächen und Allergieanfälligkeit sollten die Biotonne nicht selbst befüllen, da die Bioabfallsammlung natürlicherweise mit vermehrtem Auftreten von Schimmelpilzsporen und Keimen einhergeht,
- für gelegentlich größere Mengen an Bioabfall können Sie einen zusätzlichen Abfallsack kaufen und am Abfuhrtag zu Ihrer Biotonne stellen.
 
Gelbe Tonne
In der Gelben Tonne bzw. im gelben Sack dürfen Sie nur Verpackungen mit dem “Grünen Punkt” aus folgenden Materialien sammeln:
-> Kunststoff, z.B.
Becher (Milchprodukte, Margarine etc.),
Flaschen (Spül-, Wasch- und Körperpflegemittel),
Folien (Beutel, Tragetaschen etc.),
Styropor (Obst- und Gemüseschalen etc.).
-> Metall, z. B. Aluminium oder Weißblech von
Getränke- oder Konservendosen,
Kronkorken,
Schraubverschlüssen.
-> Verbundstoffe, z.B.
Getränkekartons,
Vakuumverpackungen.
 
Nicht in die gelbe Tonne bzw. in den Gelben Sack gehören:
- Stoffe, die kein Verpackungsmaterial sind,
- Verpackungen aus Glas, Papier, Pappe,
- Bodenbeläge, Teppiche, Tapeten,
- Rollläden,
- Textilien,
- Styropor-Deckenplatten.
 
Alles, was in den Gelben Sack wandert, muss leer und grob gereinigt sein. Vergessen Sie nicht, dass am Sortierband Menschen und nicht Maschinen stehen.
 
Restmülltonne
Restmüll ist alles, was nicht zu den Wert- oder Problemstoffen zählt. Zum Restmüll gehören z.B.
- Zigarettenkippen,
- Watte, Windeln, Papiertaschentücher,
- Perlonstrümpfe,
- zerbrochenes Geschirr aus Porzellan und Steingut,
- Staubsaugerbeutel, Kehricht,
- alles was verschmutzt ist.