Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 25.9.2018 10:10 Uhr

  • Wohnungen
    • Niederfeld:
      2 Zimmer, Kochnische, Bad, Loggia, Aufzug, Tiefgarage, 2. OG, 70.23m2
      mehr Infos...
    • Rheinau:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, Loggia, Garage, 3.OG rechts, 76.4m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      3 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 3.OG links, 77.84m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 0.01% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Momentan gibt es keine Termine.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Freistellungsauftrag: Prüfen und rechtzeitig vorlegen!

Zum Jahresende werden auf den Sparkonten Zinsen gutgeschrieben. Da Zinsen einkommensteuerpflichtig sind, muss ein Zinsabschlag an das Finanzamt abgeführt werden.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie der Gartenstadt-Genossenschaft rechtzeitig einen Freistellungsauftrag erteilen bzw. überprüfen, ob die Beträge bereits erteilter Aufträge noch ausreichen.

Nur Zinsgutschriften, die über den mitgeteilten Freistellungsbeträgen liegen, müssen dann abgeführt werden.

Das maximale Freistellungsvolumen beträgt für:

  Alleinstehende Verheiratete
maximales Freistellungsvolumen 801 EUR 1.602 EUR

Wenn Sie von verschiedenen Kreditinstituten Zinseinkünfte erwarten, müssen Sie die verschiedenen Aufträge eventuell neu aufeinander abstimmen

Denken Sie daran, dass nur rechtzeitig vorgelegte Aufträge bearbeitet werden können.

Lassen Sie sich von den Mitarbeitern unserer Sparabteilung informieren...

Immer zur Jahresmitte erfolgen die Gutschrift der Dividende und zum Jahresende die Zinsgutschriften für die Spareinlagen. Mitglieder unserer Genossenschaft sollten daher rechtzeitig prüfen, ob die Höhe des erteilten Freistellungsauftrags die Dividendenausschüttungen und die zu erwartenden Zinsen abdeckt. Ist das nicht der Fall, empfiehlt es sich, den Freistellungsauftrag zu ändern, da sonst für die Zinserträge an das Finanzamt die Kapitalertragssteuer und ggf. Kirchensteuer abgeführt werden muss.

US Quellensteuer