Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 20.6.2024 17:05 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, 2 Loggien, Aufzug, Tiefgarage, 8. Ebene, 53.31m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 3.OG rechts, 71.82m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 1.00% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Donnerstag, 27.6.2024: Vertreterversammlung

Die jaehrliche Vertreterversammlung findet um 18:00 Uhr im "Juedischen Gemeindezentrum", Rabbiner-Gruenewald-Platz (F3), 68159 Mannheim statt.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 12/ 2001

Frost – Gefahr für Ihre Wasserleitungen

Mit diesem Artikel möchten wir unsere Mitglieder über ein Thema informieren, das für jeden Mieter sicher von Interesse ist. Denn es kommt immer wieder vor, dass Wasserleitungen einfrieren, Rohre platzen und Leitungswasser nach dem Auftauen austritt. Um einen solchen Schaden zu beheben, müssen viele Arbeiten durchgeführt werden, die sehr kosten- und zeitintensiv sind: Abpumpen des Wassers, Trocknen des Bodens und der Wände, Aufstemmen der Wand, Reparatur des geplatzten Rohres usw.
Eingefrorene Wasserleitungen müssen nicht sein. Meist kann man sich mit einfachen Mitteln dagegen schützen. Hierfür möchten wir Ihnen einige Tipps zur Hand geben.
- Wasserhähne und Leitungen im Freien bereits vor Eintritt der Frostperiode entleeren und den Hahn geöffnet lassen.
- Wasserzähler durch Umwickeln mit Stroh, Holzwolle, Lappen oder sonstigem isolierenden Material schützen; Hinweise der Versorgungsunternehmen beachten.
- Fenster und Außentüren geschlossen halten. Öffnungen sorgfältig abdichten, beschädigte Fensterscheiben erneuern.
- Räume temperieren, auch dort, wo normalerweise nicht geheizt wird. Bei lang anhaltendem starken Frost reicht meist die “Froststufe” nicht aus.
- Rohre in frostgefährdeten Bereichen (z.B. Dachböden) sind immer dann gefährdet, wenn das Wasser bei anhaltendem Frost stillsteht. Auch vorhandene Isolierungen werden dann mit der Zeit vom Frost überwunden. Als Notbehelf empfiehlt es sich, hier das Wasser ab und zu laufen zu lassen.
- Heizkessel täglich auf einwandfreie Funktion kontrollieren. Bei Abwesenheit: Für Kontrolle sorgen (Nachbarschaftshilfe). Störungen sofort beseitigen lassen.