Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 22.5.2024 15:03 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      1 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Aufzug, Tiefgarage, 9. Ebene, 42.66m2
      mehr Infos...
    • Herzogenried:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, 2 Loggien, Aufzug, Tiefgarage, 8. Ebene, 53.31m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 3.OG rechts, 71.82m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Loggien, Tiefgarage, 3.OG rechts, 66.33m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Balkone, 3.OG links, 60.73m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 1.00% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Freitag, 31.5.2024: Am Brueckentag Freitag den 31. Mai 2024 bleibt die Sparabteilung/Kasse geschlossen.

Am Freitag, 31. Mai 2024, bleibt die Sparabteilung/Kasse der Genossenschaft geschlossen. Wir bitten Sie dies bei Ihren Dispositionen zu beruecksichtigen.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 09/ 2004

Garten und Balkon im September






Der Sommer geht zu Ende. Im September wird es merklich kühler, die Natur bereitet sich langsam auf den kommenden Winter vor. Für Sie bedeutet das viel Arbeit: Äpfel und Birnen müssen geerntet, das erste Laub zusammengekehrt und Sträucher beschnitten werden. Und auch Balkonbesitzer sollten jetzt nicht faul sein. Die verblühten Sommerblumen können raus aus den Blumenkästen und durch dekorative Herbstpflanzen ersetzt werden. Frisch und grün wirken Alpenveilchen, Erika oder Chrysanthemen.

Was Sie sonst noch tun können, damit Garten und Balkon auch zum Herbstbeginn noch ansehnlich sind – hier sind einige Tipps!

    BALKON


  • Nicht mehr düngen!
    Kräuter und mediterrane Pflanzen sollten jetzt nicht mehr gedüngt werden. Andernfalls wird die Pflanze noch mal zum Wachsen angeregt. Die neuen Triebe sind aber sehr empfindlich und würden den Winter nicht überleben.

  • Frische Farben
    Die Sommerblumen in den Kästen sind nun endgültig verblüht. Wenn Sie Ihren Balkon auch im Herbst dekorativ herrichten möchten, dann pflanzen Sie Alpenveilchen, Erika oder Chrysanthemen. Auch Kräuter wie Petersilie und Schnittlauch bringen frisches Grün zurück in die Kästen.

  • Kräuter
    Wenn in Ihren Balkonkästen Majoran, Melisse oder Pfefferminze wachsen, können Sie diese Kräuter nun ernten. Dafür werden die Pflanzen geschnitten, gebündelt und an einem schattigen und luftigen Ort zum Trocknen aufgehängt.

  • Kühle Nächte
    Im September können die Nächte schon wieder richtig kühl werden. Schützen Sie empfindliche Balkon- und Kübelpflanzen. Wenn's draußen frisch wird, stellen Sie sie bereits jetzt an einen geschützten Ort.

  • Weinreben
    Wenn auf Ihrem Balkon an einem Spalier Weinreben ranken, sollten Sie jetzt darauf achten, dass die Vögel Ihnen nicht alles wegfressen.
    Mit feinmaschigen Netzen halten Sie die Tiere fern, ohne dass die sich darin verfangen können.

  • Sturm
    Ende September kann es draußen bereits stürmisch werden. Achten Sie darauf, dass Kästen, Kübel und Markisen gegen Sturm gesichert sind.

  • Zimmerpflanzen
    Zimmerpflanzen, die Sie für den Sommer nach draußen gepflanzt haben, müssen spätestens jetzt wieder ins Haus. Säubern Sie die Pflanzen gut und topfen Sie sie wieder ein.

  • Stecklinge schneiden
    Von Ihren Duftgeranien können Sie jetzt Stecklinge schneiden. Achten Sie darauf, dass die bewurzelten Stecklinge nicht zu stark wachsen. Das erreichen Sie, indem Sie die Ableger kühl lagern.

  • Blumensamen sammeln
    Haben Ihre Sommerblumen Samen gebildet? Sammeln Sie diese ab und bewahren Sie die Körner fürs nächste Frühjahr auf. Mit etwas Glück können Sie daraus neue Pflänzchen für das nächste Jahr ziehen.

  • Wespen und Bienen
    Genießen Sie die letzten wärmeren Tage in diesem Jahr auf Ihrem Balkon. Aber Vorsicht, jetzt sind viele Wespen und Bienen unterwegs.


GARTEN


  • Pflanzzeit
    Im September passiert nicht mehr viel im Garten? Pustekuchen! Jetzt können Sie erst richtig pflanzen! Neben Rhododendron, Steckzwiebeln und Buchsbaum können jetzt auch Feldsalat, Schnittlauch, Spinat und Radieschen in die Erde.

  • Rhabarberstauden teilen
    Auch für Teilung und Verpflanzung von Rhabarber ist jetzt eine gute Zeit. Die Staude bevorzugt feuchte Böden und wächst auch im Halbschatten.

  • Obsternte
    Die meisten Birnen- und Apfelsorten sind jetzt reif. Obst sollte wirklich pflückreif geerntet werden, dann lässt es sich länger lagern. Ideal ist es, wenn Sie in den frühen Morgenstunden pflücken. Dann kommen die Früchte durchgekühlt in den Keller und halten länger.

  • Wasserpflanzen setzen
    Teichbesitzer sollten Ende September ihre Wasserpflanzen setzen. Später wird es draußen ungemütlich, außerdem gibt es ab Monatsende keine Teichbegrünung mehr in den Läden.

  • Rasen säen
    Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um Rasen zu säen. Verteilen Sie die Grassamen gleichmäßig und drücken Sie sie mit einem Brett fest an. Bereits existierende Rasenflächen können Sie jetzt zum letzten Mal düngen.

  • Saatgut richtig lagern
    Wichtig ist, dass Sie Ihr Saatgut richtig lagern. Feuchtigkeit und Licht bedeuten meist das Ende für das empfindliche Saatmaterial. Bereits geöffnete Tütchen verpacken Sie am besten zusätzlich in einem Plastikbeutel.

  • Stauden schneiden
    Schneiden Sie jetzt Stauden, die stark versamen, bis auf den Boden zurück. So dämmen Sie beispielsweise bei Margeriten die unkontrollierte Vermehrung ein.

  • Unkraut zupfen
    Auch die meisten Unkräuter bilden um diese Jahreszeit Ihre Samen. Am besten Pflanzen und Samen vorsichtig entfernen und darauf achten, dass Sie die Samen nicht verstreuen. So ersparen Sie sich im nächsten Jahr viel Arbeit.

  • Nadelgehölze pflanzen
    Bis Mitte September können Sie noch Nadelgehölze pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt haben die Wurzeln noch genug Zeit, im Boden gut anzuwachsen.

  • Hecken beschneiden
    Immergrüne Hecken können jetzt beschnitten werden. Mit dem Schnitt erhalten Sie die gewünschte Höhe und Breite und sorgen dafür, dass sie gleichmäßig grün bleibt.