Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 20.7.2018 10:10 Uhr

  • Wohnungen
    • Ladenburg:
      1 Zimmer, Küche, Bad, 2.OG rechts, 36m2
      mehr Infos...
    • Ladenburg:
      3 Zimmer, Küche, Dusche, Stellplatz, 2.OG rechts, 66.37m2
      mehr Infos...
    • Neckarstadt:
      1 Zimmer, Kochnische, Bad, Balkon, Aufzug, 4.OG, 37.1m2
      mehr Infos...
    • Neckarstadt:
      4 Zimmer, Küche, Bad, sep.WC, Balkon, (Tief)garage/Stellplatz, 4.OG rechts, 110.73m2
      mehr Infos...
    • Niederfeld:
      1 Zimmer, Kochnische, Bad, Loggia, Aufzug, Tiefgarage, 1.OG mitte rechts, 43.5m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, 2.OG rechts, 59.68m2
      mehr Infos...
  • Gewerbliche Flächen

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 0.01% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Momentan gibt es keine Termine.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 03/ 2005

Chemikalien gehören nicht in den Ausguss

Lacke, Nitroverdünnung und Waschbenzin gehören nicht in den Ausguss. Im Wertstoffhof der Stadt Mannheim oder bei Sondersammlungen können solche und ähnliche Schadstoffe kostenlos abgegeben werden.

Wer kennt das nicht: Die Kommode im Flur wurde mit einem neuen Anstrich aufgebessert und der Pinsel in einem Gefäß mit Nitroverdünnung gründlich gereinigt. Nur, wohin jetzt mit dem Reinigungsmittel? Wohl eher aus Gedankenlosigkeit kommt es leider immer noch vor, dass mancher Heimwerker die Chemie-Brühe in den Ausguss im Keller schüttet. Dabei übersieht er aber, dass die Schadstoffe in die Kläranlage geraten und die Bakterien zerstören können, die für die dort ablaufenden biologischen Reinigungsprozesse verantwortlich sind.

In der Kläranlage wird das Abwasser auf Schadstoffe hin untersucht. Werden im Abwasser Benzin oder ähnliche Gifte festgestellt, ist es nicht nur aufwändig, sondern auch sehr kostspielig, die Chemikalien abzusaugen und fachgerecht zu entsorgen. Sollte die Chemie aber unentdeckt bleiben, kann es sein, dass sie in den Wasserkreislauf gerät und so auch das Grundwasser verunreinigt.

Sämtliche Schadstoffe dürfen deshalb auf gar keinen Fall in den Ausguss gekippt werden! Stattdessen sind sie in der Originalverpackung oder in einem beschrifteten, geschlossenen Gefäß im Wertstoffhof abzugeben.

Der Recyclinghof in der Max-Born-Straße 28 (Friesenheimer Insel) ist montags bis freitags von 13 bis 16 Uhr und zusätzlich mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie samstags von 8 bis 11.30Uhr geöffnet.

Der Weg dorthin lässt sich allerdings vermeiden, wenn man sich bereits beim Kauf der Farbe für eine wasserlösliche entscheidet. Sie sind genau so haltbar, aber umweltfreundlich. Deshalb sind sie mit dem blauen Umweltengel ausgezeichnet.