Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Bitte machen Sie vorrangig Gebrauch von der Möglichkeit einer telefonischen Terminvereinbarung und den kontaktlosen Kommunikationsmöglichkeiten. Alle Abteilungen der Genossenschaft sind telefonisch und/oder per E-Mail erreichbar. Bitte beachten Sie auch entsprechende aktuelle Hinweise auf unserer Homepage.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund! Ihre Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 18.8.2022 11:11 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, Loggia, Aufzug, Tiefgarage, 10. Ebene, 64.09m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, (Tief)garage/Stellplatz, 3.OG links, 72.56m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Stellplatz, 2.OG links, 72.6m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 0.01% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Samstag, 24.12.2022: Frohe Feiertage!

Zwischen den Jahren (24.12.2022 bis einschl. 01.01.2023) bleibt die Geschäftsstelle in K 2, 12-13 geschlossen.
Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage!

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 07/ 2005

DESWOS berichtet:
Flutkatastrophe in Südasien

Die DESWOS hat mit Hilfe der Aufrufe, die die Verbände der Wohnungswirtschaft und ihre Arbeitsgemeinschaften sowie einzelne Unternehmen organisiert haben, eine in der Geschichte der DESWOS nicht gekannte Hilfsbereitschaft ausgelöst und erfahren. Hinzu kommen Hunderte von Einzelspenden. Bis Mitte März konnten wir 500.000 EUR an Spenden mit Zuordnung für die Flutopfer registrieren. Dafür sage ich Ihnen allen meinen herzlichen Dank!

Einen solchen Betrag allein in der Katastrophenhilfe einzusetzen, hätte unsere Partner überfordert. Die DESWOS hat am Tag nach der Flutwelle auf die Hilferufe ihrer Partnerorganisationen ASSIST, BLESS, SEVAI und REAL reagiert, insgesamt 77.000 EUR Soforthilfe geleistet und diese Hilfe in den folgenden Wochen durch bedarfsgerechte Überweisungen ergänzt. Inzwischen suchen unsere Partnerorganisationen nun eher die längerfristige Hilfe zum Wiederaufbau.

Für den Wiederaufbau haben einige Partner bereits eine sorgfältige Bestandsaufnahme der Schäden und eine Prüfung der Bedarfsmeldungen durchgeführt. Es geht dabei auch um intelligente Projektkonzeptionen, die den Selbsthilfewillen wieder beleben, um die Situation der Fischer wie auch der anderen armen Küstenbewohner nachhaltig zu verbessern. Dazu ist Motivation und Mitarbeit gefragt. Danach kommt der Bau stabiler Häuser mit sanitären Anlagen an sicheren Orten, sauberes Trinkwasser, Gesundheitsdienste, Schulen und Kindergärten, aber auch eine verbesserte landwirtschaftliche Nutzung der jetzt durch Salz zerstörten Böden. Natürlich werden auch wieder Ausrüstungen für die Fischer beschafft. Vergessen wir in diesem Zusammenhang auch unsere anderen Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika nicht. Dieses Anliegen haben Mitglieder und Spender ausdrücklich geäußert. So haben zwei Mitglieder gerade erst ihre Spende ausdrücklich auf fünf Jahre festgeschrieben beziehungsweise mit 0,50 Cent pro WE bemessen.

Denn die Armutsbekämpfung braucht verlässliche Partner. Bitte unterstützen Sie deshalb weiterhin unsere Arbeit. Das wichtigste Element der Hilfe lässt sich mit Geldmitteln allein nicht beschaffen - es ist der Glaube an die Zukunft, der in den Menschen wieder keimen und wachsen muss. Wir wollen ihm den Boden bereiten.

DESWOS
Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen
Gustav-Heinemann-Ufer 84-88, 50968 Köln
Spendenkonto:
Stadtsparkasse Köln,
BLZ 370 501 98, Konto 6602221

“Keiner der anderen hilft, nützt nicht zugleich sich selbst.”
Lucius Annaeus Seneca (röm. Philosoph)