Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 22.5.2024 15:03 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      1 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Aufzug, Tiefgarage, 9. Ebene, 42.66m2
      mehr Infos...
    • Herzogenried:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, 2 Loggien, Aufzug, Tiefgarage, 8. Ebene, 53.31m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 3.OG rechts, 71.82m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Loggien, Tiefgarage, 3.OG rechts, 66.33m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Balkone, 3.OG links, 60.73m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 1.00% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Freitag, 31.5.2024: Am Brueckentag Freitag den 31. Mai 2024 bleibt die Sparabteilung/Kasse geschlossen.

Am Freitag, 31. Mai 2024, bleibt die Sparabteilung/Kasse der Genossenschaft geschlossen. Wir bitten Sie dies bei Ihren Dispositionen zu beruecksichtigen.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 07/ 2007

Betriebskosten

Auf den ersten Blick besteht die Abrechnung aus sehr vielen verwirrenden Zahlen. Doch bei einem genaueren Hinsehen erkennt man die Systematik dieses Zahlenwerks.

Die im Abrechnungszeitraum angefallenen Kosten werden entsprechend dem Verteilerschlüssel (dieser entspricht den Regelungen in Ihrem Nutzungsvertrag) und dem individuellen Nutzungszeitraums abgerechnet.

Der Verteilerschlüssel entspricht in den meisten Fällen der Quadratmeterzahl der Wohnfläche, die ins Verhältnis gesetzt wird zur Gesamtwohnfläche des Hauses. Der individuelle Nutzungszeitraum umfasst 12 Kalendermonate. Bei Nutzern die während der Abrechnungsperiode ein- oder ausgezogen sind, wird taggenau abgerechnet. Wenn eine Wohnung nicht vermietet ist, gehen die anteiligen Kosten zu Lasten des Vermieters.

Auch die mit Ihnen abgerechneten Kostenarten sind in Ihrem Nutzungsvertrag geregelt. Dabei handelt es sich nicht um willkürliche Gebühren und Kosten, die womöglich der Gartenstadt-Genossenschaft zugute kommen, sondern um Beträge die direkt an die Versorgungsunternehmen oder an Dienstleister abgeführt werden müssen.
Dabei hat die Genossenschaft ein Interesse daran, die Kosten zu reduzieren, denn wir möchten nicht, dass unsere Mitglieder mit hohen Betriebskosten belastet werden.

Wir versuchen deshalb, im Rahmen unserer Möglichkeiten unseren Beitrag zu leisten und die Betriebskosten so gering wie möglich zu halten. So dämmen wir seit Jahren die Fassaden der Mehrfamilienhäuser, um den Mitgliedern Energiekosten zu sparen. Andererseits kann aber auch jeder Wohnungsnutzer seinen Beitrag dazu leisten, indem verbrauchsbezogene Kosten (Energie, Wasser, Müll) gering gehalten werden. Die Entsorgung eines alten Fernsehers oder Sperrmüll im Restmüllbehälter treibt unnötig die Kosten nach oben.

So gibt es zahlreiche Beispiele, bei denen Sie als Nutzer einen direkten Einfluss auf die Höhe Ihrer Betriebskosten haben! Nur wenige alltägliche Veränderungen im Umgang mit Energie oder Wasser schlagen in der Abrechnung deutlich zu Buche. Vielleicht kann dadurch in Zukunft aus einer Nachzahlung in Ihrer Abrechnung ein Guthaben entstehen. Zusätzlich tun Sie Gutes an unserer Umwelt durch den sparsameren Verbrauch unserer Ressourcen.