Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 5.12.2018 13:01 Uhr

  • Wohnungen
    • Gartenstadt:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 1.OG links, 51.3m2
      mehr Infos...
    • Gartenstadt:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, Terrasse, Aufzug, Tiefgarage, 2.OG, 67.74m2
      mehr Infos...
    • Gartenstadt:
      4 Zimmer, Küche, Bad, Dusche, Maisonettewohnung , Garten, 2.OG/DG, 127.06m2
      mehr Infos...
    • Ladenburg:
      3 Zimmer, Küche, Bad, Stellplatz, 2.OG rechts, 65.88m2
      mehr Infos...
    • Neckarstadt:
      3 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, 2.OG rechts, 69.85m2
      mehr Infos...
    • Niederfeld:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Terrasse, Aufzug, Stellplatz, EG rechts, 69.22m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 2.OG links, 72.88m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 0.01% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Montag, 24.12.2018: Frohe Feiertage!

Zwischen den Jahren (24.12.2018 bis einschl. 01.01.2019) bleibt die Geschäftsstelle in K 2, 12-13 geschlossen.
Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage!

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 01/ 2005

Richtig heizen - viel Geld sparen

Deutschland bibbert im Kältewinter - und die gut geheizte warme Stube wird auch immer teurer. Wegen Ökosteuer, hohem Öl/Gas/Fernwärmepreis und dem Teuro müssen wir dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Der Anteil der Heizkosten an den Nebenkosten stieg bei Ölheizungen letztes Jahr um 55,1 Prozent! Bei Gasheizungen waren es laut Stiftung Warentest immerhin 15,9 Prozent. Wohnen wird damit teurer – egal ob für Mieter oder für Eigentümer. Aber Sie können Energie und Geld sparen, wenn Sie einige Regeln beachten.


  • Tipp 1
    Die Heizkörper sollten immer mit genügend Wasser gefüllt sein. Daher halbjährlich (am besten zu Beginn und Ende der Heizperiode) den Wasserdruck kontrollieren. Gegebenenfalls die Heizköper entlüften und mit Wasser auffüllen


  • Tipp 2
    Heizung auch im Sommer alle ein bis zwei Monate kurz aufdrehen. Etwa zehn Minuten reichen, damit die Pumpe sich nicht festsetzt.


  • Tipp 3
    Moderne Heizungsanlagen senken die Raumtemperatur zu vorher eingestellten Zeiten automatisch. Dadurch können 5 bis 10 Prozent Heizenergie eingespart werden


  • Tipp 4
    Überheizte Räume sind ungesund und kosten Geld. 20 Grad im Wohnzimmer sind angemessen, zum Schlafen tun es auch 16 Grad. Im Badezimmer können Sie sich 21 Grad erlauben. Mit jedem Grad werden die Heizkosten um sage und schreibe sechs Prozent gesenkt.


  • Tipp 5
    Dauerlüften durch gekippte Fenster ist Verschwendung und kann zu Schimmelbildung führen. Stoßlüften ist die beste Methode: Fenster für etwa vier Minuten (bei kaltem Winterwetter) weit öffnen, dabei die Heizkörper herunterdrehen.


  • Tipp 6
    Große Möbelstücke nie direkt an die Außenwand stellen. Lassen Sie einen Abstand von etwa fünf Zentimetern, dann kann die Luft zirkulieren.


  • Tipp 7
    Heizkörper nicht verdecken, keine Möbel davor stellen. Vorhänge sollten nicht bis auf den Boden reichen. Gardinen, ungünstig platzierte Möbel und Heizkörperverkleidungen können bis zu 20 Prozent der Wärme schlucken und so ebenfalls zur Schimmelbildung beitragen.


  • Tipp 8
    Reflektierende Silberfolie hinter den Heizkörpern hilft, bis zu vier Prozent Heizkosten zu sparen.