Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Unsere Geschäftsstelle ist ab sofort wieder geöffnet. Aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation bitten wir Sie wenn möglich telefonisch einen Termin zu vereinbaren, bzw. von den weiteren Kontaktmöglichkeiten Gebrauch zu machen. Alle Abteilungen der Genossenschaft sind telefonisch und/ oder per E-Mail erreichbar.

Die zentrale Information der Genossenschaft erreichen Sie unter:
Tel.: 0621 / 18005 - 0
E-Mail: info@gartenstadt-genossenschaft.de

Um das Risiko für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie von diesen Kontaktmöglichkeiten sowie von der Möglichkeit einer telefonischen Terminvereinbarung Gebrauch zu machen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 21.9.2020 13:01 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      3 Zimmer, Küche, Bad, 2 Loggien, Aufzug, Tiefgarage, 4. Ebene, 81.11m2
      mehr Infos...
    • Käfertal:
      3 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Stellplatz, 3.OG rechts, 83m2
      mehr Infos...
    • Ladenburg:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, sep.WC, Balkon, Aufzug, 3.OG, 62.78m2
      mehr Infos...
    • Niederfeld:
      3 Zimmer, Küche, Bad, Dusche, 1 Galerie, Balkon, Aufzug, DG, 147.49m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Tiefgarage, 2.OG rechts, 71.68m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, 1.OG rechts, 74.34m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, sep.WC, 1 Galerie, Loggia, Tiefgarage, 3.OG mitte, 78.95m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 0.01% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Momentan gibt es keine Termine.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 04/ 2000

BERICHT DES AUFSICHTSRATS

Der Aufsichtsrat und seine Ausschüsse haben ihre Aufgaben gemäß Genossen-schaftsgesetz und Satzung in regelmäßig stattgefundenen Sitzungen erfüllt. Die erforderlichen Beschlüsse wurden gefaßt. Negative Feststellungen mußten nicht getroffen werden.
 
Über die Geschäftspolitik, die Geschäftsentwicklung und die wirtschaftlichen Verhältnisse der Genossenschaft wurde der Aufsichtsrat vom Vorstand informiert.
 
Unter anderem wurde über die Auswirkungen des Jahreswechsels 1999/2000 auf die eigene EDV und auf die technischen Hausinstallationen berichtet. Die vom Vorstand getroffenen und eingeleiteten Vorkehrungen wurden ausführlich besprochen. Glücklicherweise ist der große Crash zum Jahreswechsel ausgeblieben. Es wurde aber deutlich, in welch großem Ausmaß die moderne Gesellschaft von der EDV abhängt. Chips haben sich in jeden Winkel unseres Lebens eingeschlichen. Besonders in der Arbeitswelt ist die EDV nicht mehr wegzudenken. Just by time wäre ohne EDV nicht möglich. Neben den damit verbundenen positiven Entwicklungen hat der Einsatz von EDV aber auch zum Wegfall ganzer Branchen und von weniger qualifizierten Tätigkeiten mit der Folge von Arbeitslosigkeit geführt. Diese Entwicklung ist noch längst nicht abgeschlossen, sondern wird sich künftig verstärkt fortsetzen.
 
Den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluß zum 31.12.1999, den Bericht über das Geschäftsjahr 1999, den Lagebericht und den Vorschlag zur Verteilung des Bilanzgewinns hat der Aufsichtsrat geprüft und diesen zugestimmt.
 
Der Verband baden-württembergischer Wohnungsunternehmen e.V. hat von Mitte Januar bis Anfang Februar 2000 die gesetzliche Prüfung für das Geschäftsjahr 1999 durchgeführt und festgestellt, daß die Geschäfte der Genossenschaft ordnungsgemäß geführt werden und Vorstand und Aufsichtsrat die ihnen nach Gesetz und Satzung obliegenden Pflichten erfüllt haben. Die Prüfung ergab keinen Anlaß zu Beanstandungen.
 
Der Aufsichtsrat empfiehlt der Vertreterversammlung:
 
- den Bericht über das Geschäftsjahr 1999 und den Lagebericht anzunehmen,
- den Jahresabschluß zum 31.12.1999 in der vorgelegten Form festzustellen,
- dem Vorschlag des Vorstands zur Verteilung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 1999 zuzustimmen,
- dem Vorstand für das Geschäftsjahr 1999 Entlastung zu erteilen.
 
Für die im abgelaufenen Jahr geleistete Arbeit dankt der Aufsichtsrat dem Vorstand und allen Mitarbeitern.
 
Mannheim, den 22. März 2000
 
Der Vorsitzende des Aufsichtsrates:
 
Karl Gleisberg
 
Die Prüfungskommission
 
Walter Baudisch  Werner Bernhardt  Erhard Glastetter
 
Karl Gleisberg  Helmut Zirnstein