Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 20.6.2024 17:05 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, 2 Loggien, Aufzug, Tiefgarage, 8. Ebene, 53.31m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 3.OG rechts, 71.82m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 1.00% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Donnerstag, 27.6.2024: Vertreterversammlung

Die jaehrliche Vertreterversammlung findet um 18:00 Uhr im "Juedischen Gemeindezentrum", Rabbiner-Gruenewald-Platz (F3), 68159 Mannheim statt.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 07/ 2000

Vertreterversammlung 2000
Walter Pahl verabschiedet – Satzung geändert – Dividende 4 %

Nach 53 Jahren wurde Walter Pahl aus dem Vorstand verabschiedet. Im Hinblick auf die Einführung des Euro hat die Vertreterversammlung eine Satzungsänderung mit Wirkung zum 1. Januar 2002 beschlossen. Der Jahresabschluß 1999 (siehe dazu auch Zeitung für Mitglieder 4/200) wurde festgestellt. Die turnusmäßig ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder Walter Baudisch, Erhard Glastetter, Rudolf Straub und Helmut Zirnstein wurden wiedergewählt. Für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten 3 Mitglieder die Silberne Ehrenmedaille der Gartenstadt-Genossenschaft.
 
 
Um die Genossenschaft auf den Euro vorzubereiten, der zum 1. Januar 2002 alleiniges Zahlungsmittel in Deutschland wird, hat die Vertreterversammlung auf Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand eine Satzungsänderung beschlossen. Danach wird ein Geschäftsanteil statt bisher 300.- DM zum 1. Januar 2002 lediglich noch 150 Euro betragen. Vorstand und Aufsichtsrat hatten sich zu diesem Vorschlag entschlossen, um den Mitgliedern eine Aufzahlung auf die Geschäftsanteile bis zu einem höheren runden Betrag, zum Beispiel 160 Euro, zu ersparen. Beide Gremien der Genossenschaft und auch die Vertreterversammlung verbinden damit die Hoffnung und den Appell, daß die Mitglieder sich im Jahr 2002 den überschießenden Betrag von 3,39 Euro pro Geschäftsanteil nicht auszahlen lassen, sondern neue Geschäftsanteile zeichnen und die Einzahlung damit beginnen. Bei Auszahlung müßte die Genossenschaft einen Rückgang ihres Eigenkapitals um mehr als 600.000.- DM hinnehmen. Über die Satzungsänderungen werden wir nochmals eingehender berichten, wenn der Wirksamkeitszeit-punkt, 1. Januar 2002, in die Nähe rückt.
 
Auf den Gewinnverwendungsvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat:
 
Einstellung in die gesetzliche Rücklage                  42.908,38 DM
Dividendenausschüttung
Bruttodividende                1.143.182,23 DM
abzgl. Körperschaftsteuer     341.702,81 DM         801.479,42 DM
                                                                      844.387,80 DM
 
konnte der Aufsichtsratsvorsitzende, Direktor Karl Gleisberg die einstimmige Zustimmung der Vertreterversammlung feststellen. Damit schüttet die Genossenschaft, wie in den Vorjahren, wiederum eine Bruttodividende von 4 % auf die am 31. Dezember 1998 eingezahlten Geschäftsguthaben aus.
 
weiter...