Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Unsere Geschäftsstelle ist ab sofort wieder geöffnet. Aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation bitten wir Sie wenn möglich telefonisch einen Termin zu vereinbaren, bzw. von den weiteren Kontaktmöglichkeiten Gebrauch zu machen. Alle Abteilungen der Genossenschaft sind telefonisch und/ oder per E-Mail erreichbar.

Die zentrale Information der Genossenschaft erreichen Sie unter:
Tel.: 0621 / 18005 - 0
E-Mail: info@gartenstadt-genossenschaft.de

Um das Risiko für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie von diesen Kontaktmöglichkeiten sowie von der Möglichkeit einer telefonischen Terminvereinbarung Gebrauch zu machen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 21.9.2020 13:01 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      3 Zimmer, Küche, Bad, 2 Loggien, Aufzug, Tiefgarage, 4. Ebene, 81.11m2
      mehr Infos...
    • Käfertal:
      3 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Stellplatz, 3.OG rechts, 83m2
      mehr Infos...
    • Ladenburg:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, sep.WC, Balkon, Aufzug, 3.OG, 62.78m2
      mehr Infos...
    • Niederfeld:
      3 Zimmer, Küche, Bad, Dusche, 1 Galerie, Balkon, Aufzug, DG, 147.49m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Tiefgarage, 2.OG rechts, 71.68m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, 1.OG rechts, 74.34m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, sep.WC, 1 Galerie, Loggia, Tiefgarage, 3.OG mitte, 78.95m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 0.01% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Momentan gibt es keine Termine.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 07/ 2000

Direktor Walter Pahl aus dem Vorstand verabschiedet


Zum 30. Juni 2000 scheidet unser jahrzehntelanger Vorstandsvorsitzender, Walter Pahl, der 1947 mit 24 Jahren als Geschäftsführer zur Genossenschaft gekommen war, aus dem Vorstand aus. Der Aufsichtsratsvorsitzende Direktor Karl Gleisberg würdigte in der Vertreterversammlung seine Tätigkeit mit ehrenden Worten und ernannte ihn auf einstimmigen Beschluß des Aufsichtsrats zum Ehrenvorsit-zenden der Gartenstadt-Genossenschaft.
 
Gleisberg bezeichnete Pahl als einen der bedeutendsten Wohnungswirtschaftler und den wichtigsten Genossenschaftler in der Stadt Mannheim. Sein Wirken für die Genossenschaft sei nicht hoch genug einzuschätzen. Allein zwischen 1953 – 1960 habe die Genossenschaft unter seiner Führung tausend Wohnungen errichtet. Wohnungswirtschaft und Verbände seien auf den jungen Geschäftsführer und Motor dieser Aufbauleistung aufmerksam geworden.
 
So sei Pahl 1960 in den Verbandsausschuß des Verbandes badischer Wohnungsunternehmen gewählt worden und habe wenig später den Vorsitz dieses höchsten Gremiums zwischen den Verbandstagen übernommen. Auch auf Bundesebene, nämlich zum Gesamtverband gemeinnütziger Wohnungsunternehmen, habe man ihn geholt. Mit 40 Jahren habe Walter Pahl im Bundesvorstand mitgewirkt und alsbald die Funktion des stellvertretenden Bundesvorsit-zenden ausgeübt.
 
Kommunalpolitisch habe Walter Pahl eine herausragende Rolle in Mannheim gespielt.
 
Walter Pahl sei Gründungsmitglied der DESWOS. In einer Festschrift zum 65. Geburtstag von Walter Pahl, habe der Präsident des Gesamtverbands, Jürgen Steinert, festgestellt: “Walter Pahl hat zurecht alle Auszeichnungen erhalten, die die Gemeinnützige Wohnungswirt-schaft zu vergeben hat. Er ist Inhaber der Ehrenmedaille der Gemeinnützigen Wohnungs-wirtschaft in Gold und Träger der Victor-Aimé-Huber-Plakette, als der höchsten Ehrung”.
 
Nach dem Eintritt in den Ruhestand, im Jahr 1988, sei der Pensionär aber nicht untätig geblieben. Auf internationaler Ebene war er weiterhin beim Internationalen Genossenschaftsbund in Genf tätig. Schließlich war er vor 10 Jahren maßgeblich an der Gründung der Ludwig-Frank-Genossenschaft beteiligt, was zur Erhaltung von 400 Wohnungen und zu deren Sanierung führte. Diese Tätigkeit wurde 1992 in New York mit dem World-Habitat-Award der UNO ausgezeichnet. Unter seinen vielen weiteren Auszeichnun-gen sei zu nennen, daß Walter Pahl Träger des großen Verdienstkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sei.
 
Als Lebenswerk von Walter Pahl bezeichnete der Aufsichtsratsvorsitzende aber die Gartenstadt-Genossenschaft. Diese habe er nicht nur geprägt sondern erst zu dem gemacht, was sie heute ist. Aus einem kleinen stark beschädigten Wohnungsbestand zu Beginn seiner Tätigkeit, seien inzwischen mehr als 4.000 Wohnungen für über 10.000 Mitglieder bei gesunder Eigenkapitalstruktur der Genossenschaft und Spareinlagen der Mitglieder von 100 Mio. DM geworden. Die heutige Verabschiedung, so der Aufsichtsratsvorsitzende Karl Gleisberg, gesche-he mit den Gefühlen der Anerkennung und Bewunderung für Walter Pahl und seine für die Gartenstadt-Genossenschaft unschätzbare Leistung. Die Gartenstadt-Genossenschaft sage ihm dafür Dank, Dank für Alles.
 
Walter Pahl zeigte sich sehr erfreut über die Verleihung des erstmals in der Genossenschaft vergebenen Titels „Ehrenvorsitzender“. Er habe sich immer gerne und mit voller Kraft für die Genossenschaft eingesetzt. Seine Maxime sei es gewesen: „Immer eine Nasenlänge vor andern da zu sein“, um so die Genossenschaft voranzubringen. Heute freue er sich, seinen Nachfolgern ein auf festen Fundamenten stehendes Unternehmen übergeben zu können. Gerne nutze er auch die Gelegenheit, allen Mitgliedern der Genossenschaft, deren Vertreterinnen und Vertretern, dem Aufsichtsrat, dem Vorstand sowie den Mitarbeitern für die Unterstützung in den vergangenen 53 Jahren zu danken. Für die Zukunft erhoffe er eine Genossenschaft verschont von Kriegen und Unruhen und in harmonischer Gemeinschaft der Mitglieder.