Gartenstadt-Genossenschaft Mannheim eG
K2, 12-13 - 68159 Mannheim - (0621) 18005-0 - info@gartenstadt-genossenschaft.de
Seiten durchsuchen...
 
 

Wohnungs- und Gewerbeangebote

vom 22.5.2024 15:03 Uhr

  • Wohnungen
    • Herzogenried:
      1 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, Aufzug, Tiefgarage, 9. Ebene, 42.66m2
      mehr Infos...
    • Herzogenried:
      2 Zimmer, Küche, Dusche, 2 Loggien, Aufzug, Tiefgarage, 8. Ebene, 53.31m2
      mehr Infos...
    • Vogelstang:
      2 Zimmer, Küche, Bad, Loggia, 3.OG rechts, 71.82m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Loggien, Tiefgarage, 3.OG rechts, 66.33m2
      mehr Infos...
    • Waldhof-Ost:
      2 Zimmer, Küche, Bad, 2 Balkone, 3.OG links, 60.73m2
      mehr Infos...

Die ausführlichen Wohnungsangebote finden Sie hier.

Aktuelle Zinsen

Wir können Ihnen aktuell eine Verzinsung von bis zu 1.00% bieten!
Weitere Infos...

Nächster Termin

Freitag, 31.5.2024: Am Brueckentag Freitag den 31. Mai 2024 bleibt die Sparabteilung/Kasse geschlossen.

Am Freitag, 31. Mai 2024, bleibt die Sparabteilung/Kasse der Genossenschaft geschlossen. Wir bitten Sie dies bei Ihren Dispositionen zu beruecksichtigen.

Alle Termine finden Sie hier.

Teilen Sie uns Ihren Termin mit!

Ausgabe 04/ 2004

II. Eigene Bautätigkeit

Innerhalb der Bauinvestitionen spielt der Wohnungsbau eine dominante Rolle. Allerdings ist dies nicht auf den Geschosswohnungsbau oder auf den Eigenheimbau zurückzuführen, der durch die Diskussion um die Abschaffung der Eigenheimzulage bei den Baugenehmigungen kurzfristig wieder zugelegt hat. Von immer größerer Bedeutung ist vielmehr das hohe Volumen von Modernisierungs- und Instandsetzungsleistungen. Gesamtwirtschaftlich vor allem auch deswegen, weil die Bestandsaktivitäten in deutlich geringerem Maße konjunkturellen Schwankungen unterworfen sind und somit stabilisierend auf die Gesamtnachfrage bei Wohnungsbauinvestitionen wirken. Auch mittel- und langfristig bezogen wird dieses Segment sowohl absolut als auch relativ deutlich stärker wachsen als das Neubauvolumen.

Auch wir haben alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Verbesserung unseres Wohnungsbestands genutzt und umfangreiche Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Erneut wurde der Aufwand gesteigert. Für die Verbesserung unserer Wohnungen haben wir mehr als 10 Mio. € investiert. Wärmedämmung an Fassaden und Dächern, Einbau von Isolierglasfenstern und Heizungserneuerungen sowie Erneuerungen im Sanitärbereich waren die vor allem zu nennenden Maßnahmen.

Bei unserem größten zusammenhängenden Wohnungsbestand, in Mannheim-Vogelstang-Ost, Sachsenstraße 4-20, Torgauer Weg 1-11, 4-18, Plauener Weg 1-11, 4-18, Zwickauer Weg 1-11, 2-18, insgesamt 436 Wohnungen, konnte ein weiteres Gebäude in der Sachsenstraße 4-12 (Baujahr 1969) mit Isolierglasfenstern, einer wärmedämmenden Fassade und einem wärmegedämmten Dach ausgestattet werden. Dafür wurden im Berichtsjahr 0,7 Mio. € bzw. 1 Mio. € im Vorjahr aufgewandt. Das letzte in diesem Bereich verbliebene noch nicht modernisierte Gebäude Sachsenstraße 14-20 wird im Jahr 2004 entsprechend aufgewertet werden.

In dem 5-geschossigen Gebäude Lopodunumstraße 2, in Ladenburg, (Baujahr 1969) mit 2 Ein-, 15 Zwei- und 14 Drei-Zimmerwohnungen wurden die Sanitärleitungen erneuert und neue Bäder installiert (Aufwand 0,6 Mio. €). Im laufenden Jahr sollen dort die Fassade und das Dach wärmegedämmt und gleichzeitig die Balkone saniert werden.

Im Wohngebiet Planetenweg / Kirchpfad in Mannheim -Käfertal mit 96 Wohnungen (Baujahr 1964), wurde der seit 1999 betriebene Anschluss an die Fernheizung bei Erneuerung der Sanitärleitungen und der Bäder im Jahr 2003 abgeschlossen (Aufwand 2,75 Mio. € insgesamt / im Berichtsjahr 0,7 Mio. €).

In der Zellerstraße 42-46 in Mannheim-Neckarstadt (Wohlgelegen) (Baujahr 1967) mit 4 Ein-, 10 Zwei-, 10 Drei- und 5 Vier-Zimmer- Wohnungen wurde die im Jahr 2002 begonnene Wärmedämmung der Fassaden bei gleichzeitiger Balkonsanierung fertig gestellt. (Aufwand 0,41 Mio. € insgesamt / im Berichtsjahr 0,15 Mio. €).

Weitere Modernisierungs- und Verbesserungsmaßnahmen sollen hier nicht im Einzelnen aufgeführt werden. Erwähnenswert ist allerdings, dass bei jeder freiwerdenden Wohnung aus unserem älteren Bestand Verbesserungen untersucht und, wo wir dies für erforderlich und sinnvoll halten, durchgeführt wurden und werden.

All diese Maßnahmen, die die Qualität der Wohnungen für die Mitglieder erhöht haben, wurden aus dem Ertrag erwirtschaftet. Modernisierungsbedingte Erhöhungen der Nutzungsgebühren haben wir nur in wenigen Einzelfällen vorgenommen.

Die Verbesserung unserer Bestandswohnungen sehen wir als unsere Hauptaufgabe an. Wir beabsichtigen daher auch in den kommenden Jahren die Instandsetzungen und Modernisierungen im gleichen Umfang wie bisher fortzusetzen.

Zusätzlich zu den Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnungsbestands wurde im Berichtsjahr die Bauplanung für den Neubau Langer Schlag 48-50 in Mannheim-Gartenstadt abgeschlossen und eine Baugenehmigung eingeholt. Nach dem derzeit durchgeführten Abbruch des vorhandenen Kinogebäudes und der Garagen werden wir dort über einer Tiefgarage mit 37 Stellplätzen im Erdgeschoss des Hauptgebäudes 2 Gewerberäume (460 m²) und in zwei Stockwerken darüber 13 seniorengerechte und großteils rollstuhlgerechte Wohnungen (862 m²) errichten. Dazu kommen Räume im Erdgeschoss für Betreuungsmöglichkeiten der Bewohner. Des Weiteren werden im Seitenflügel 5 Maisonettewohnungen mit kleinem Garten (570 m² Wohnfläche) und darüber im 2. OG nochmals 2 senioren- oder behindertengerechte Wohnungen (196 m² Wohnfläche) errichtet. Es ist vorgesehen, die Wohnungen durch einen Träger der Wohlfahrtspflege betreuen zu lassen. Mit einer Fertigstellung des Bauvorhabens rechnen wir im Winter 2004/2005.

Wir haben weiter vor, im Lauf des Jahres auf dem Wohngebäude Merianweg 10-12, in Ladenburg, ein Satteldach zu errichten und vier 3-Zimmer-Wohnungen auszubauen.

Weitere Bauvorhaben haben wir im Berichtsjahr weder geplant noch begonnen.